Erleben und entdecken

news

Im Juni: Städtereisetipp - Heidelberg hürdenlos

06.2016

Kurze Auszeiten vom Alltag und der Gesundheit damit etwas Gutes tun. Neue Dinge sehen, erleben und entdecken - dazu eignen sich Kurztrips bestens. Schon der Dichter Johann Paul sagte: "Nur Reisen ist Leben, wie umgekehrt Leben Reisen ist."

Es gibt tolle Reiseziele keine Frage, doch sind diese für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen auch geeignet? Je mehr Fragen Menschen mit einer Behinderung im Vorfeld abklären können, umso barrierefreier und erholsamer wird der Urlaub sein.

Sie überlegen noch wohin Ihre Reise gehen soll? Wie wäre es mit einer Städtereise, in den mediterranen Südwesten Deutschlands, nach Heidelberg. Gründe, einmal in die spannende Metropolregion Rhein-Neckar zu reisen, gibt es meiner Meinung nach viele. Diese wiedersehen zu wollen, noch mehr: Die Sonne scheint länger, der Frühling beginnt früher, die Winter sind milder und das typische der Region mit seinen weitläufigen Spargelfeldern, Weinbergen und Laubwäldern, findet man in der Begegnung von Land und Leute.

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.

(Guy de Maupassant, 1850 - 1893, französischer Erzähler)

Der Beirat von Menschen mit Behinderung (bmb) der Stadt Heidelberg und der Verein zur beruflichen Integration und Qualifizierung e.V. (vbi) haben auf Ihrer Internetplattform "Heidelberg hürdenlos" viele wissenswerte Informationen rund um einen barrierefreien Aufenthalt in Heidelberg zusammengestellt. Mehr unter: Heidelberg hürdenlos

Ob Online-Stadtführer, Stadtteilkarten, regionale Ausflugsziele, Gastronomie und Kultur, die Stadt Heidelberg lässt sich vielseitig "barrierefrei" erleben. Wer am Uhthoff-Phänomen leidet und hierdurch empfindlich auf Hitze reagiert, sollte die heißen Sommermonate eher meiden; Heidelbergs Natur zeigt sich gerade auch im Frühjahr und Herbst von einer herrlichen Seite. Für Fatigue-Symptomatik Betroffene, dürfte die streng durchorganisierte Städtereise möglicherweise zu anstrengend sein und weniger ist bekanntlich mehr. Aus eigenem Erfahrungsschatz kann ich sagen: "Es gibt viel in und um Heidelberg zu sehen, erleben und zu entdecken."

Weitere barrierefreie Reiseziele unter: Urlaub für alle Urlaub im eigenen Land liegt darüber hinaus im Trend. Zu Recht, Deutschland hat vieles zu bieten, spannende Regionen und Metropolen, die es zu erkunden gilt und die zum Verweilen einladen.

Ihre "Bella"

Quellen: bmb (Beirat von Menschen mit Behinderungen der Stadt Heidelberg), VbI (Verein zur beruflichen Integration und Qualifizierung e.V.)

Zurück zu Neuigkeiten

Nathalie Todenhöfer Stiftung

  • Pienzenauerstraße 27
  • D-81679 München

Telefonische Sprechzeiten

  • Montag, Dienstag + Donnerstag:
  • 09:00 - 13:00 Uhr