news

Im Oktober: Herpes-Zoster-Impfung bei MS

10.2019 

Fast ein Viertel der Bevölkerung entwickelt im Lauf des Lebens Herpes Zoster (HZ) und das Risiko steigt ab einem Alter von 50 Jahren stetig an.

news

Im September: Darmflora stärken  

09.2019

Bei neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Parkinson oder Alzheimer ist auch der Darm beteiligt. Besonders Fettsäuren wie die Propionsäure spielen hier eine wichtige Rolle.

news

Im August: Krankenhausfinder „Weisse Liste“

08.2019

Das Onlineportal die „Weisse Liste“ ist eine umfassende Krankenhaus-Suchmaschine.

news

Im Juli: Ein Multitalent - Die Gurke

07.2019

Je wärmer es im Sommer ist, desto mehr steht jedem der Sinn nach einem erfrischenden Vitamin-Kick. Bei einer Gurke denkt jeder zunächst - an die klassische Salatgurke aus dem Supermarkt.

news

Im Mai: MS verstehen – Das Uhthoff-Phänomen

05.2019

Multiple Sklerose (MS) bedeutet für MS Betroffene: an einer chronisch, entzündlichen Erkrankung des Zentralnervensystems (Gehirn und Rückenmark) mit vielseitigen Krankheitssymptomen zu leiden.

news

Im April: Bessere Kommunikation zwischen Arzt und Patient

04.2019

Medizinische Fachbegriffe in einem Arztbrief: wie Optikusneuritis, Uhthoff-Phänomen oder Immunmodulation –

news

Im Februar: Heilen mit der Kraft der Natur

02.2019

Eine auf den eigenen Körper abgestimmte, gesunde Ernährung ist die beste Medizin und kann bei einer Vielzahl von Krankheiten helfen.

news

Im Februar: MS-Therapie bei Kindern und Jugendlichen

02.2019

Das erste orale MS-Therapeutikum Fingolimod (Gilenya) seit 2011 in der EU zugelassen, hat in der Europäischen Union (EU) eine Zulassung für die Multiple Sklerose Therapie bei Kindern ab zehn Jahren erhalten, so lautete die Information im Deutschen Aerzteblatt der Bundesärztekammer im Dezember 2018.

news

Im Januar: Meditation bei MS

01.2019

Meditation wirkt auf ganzheitlicher (körperlicher und psychischer) Ebene. Damit ist sie fähig, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

news

Im Dezember: Zeit zum Leben

12.2018

Die Frage, ob wir unsere Lebenszeit sinnvoll nutzen, ist immer eine persönliche. Tatsächlich verbringen wir unsere Zeit verstärkt in sozialen Netzwerken. Könnte man diese Zeit nicht anderweitig besser nutzen?

Seite 1 von 10

Nathalie Todenhöfer Stiftung

  • Pienzenauerstraße 27
  • D-81679 München

Telefonische Sprechzeiten

  • Montag, Dienstag + Donnerstag:
  • 10:00 - 14:00 Uhr