Leben mit MS

news

Im Januar: Meditation bei MS

01.2019

Meditation wirkt auf ganzheitlicher (körperlicher und psychischer) Ebene. Damit ist sie fähig, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

Welche Wirkung kann Meditation auf Multiple Sklerose (MS) haben?

Sie kann bestenfalls dazu beitragen, MS-Symptome zu lindern. Das bedeutet nicht, dass Meditation Multiple Sklerose (MS) heilen kann.

„Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst.“ (Albert Schweitzer, 1875-1965, war ein deutsch-französischer Arzt, Philosoph, evangelischer Theologe, Organist, Musikwissenschaftler)

„Es sei der Geist, der sich den Körper baue, schrieb Friedrich Schiller einst in seinem Drama „Wallenstein“. Inzwischen weiß die Neurowissenschaft, wie richtig der Dichter und examinierte Arzt damit lag. Dank moderner neurowissenschaftlicher Verfahren sind wir in der Lage, Wirkungen von Meditationsübungen auf die Aktivität und Struktur des Gehirns objektiv zu untersuchen und nachzuweisen. Unser Gehirn ist über die weitverzweigten Nervenbahnen mit dem Körper verbunden und unsere Gefühle können sich damit auf den gesamten Organismus auswirken.

Eine wichtige weitere Erkenntnis zur Meditation, jeder kann sie für sich nutzen. Beispiel - Achtsamkeit auf den Atem: Zunächst ist unsere Atmung der wichtigste Ansatzpunkt für Achtsamkeit und Entspannung. Bewusstes Atmen in den Bauch, kann helfen Ängste und Stress abzubauen und die eigene Körperwahrnehmung zu verändern.

Übungsanleitung:

  • Sitze mit aufrechtem Rücken und entspanne bewusst beide Schultern.
  • Schließen die Augen und lege deine Hand sanft auf den Bauch.
  • Atme tief durch die Nase in den Bauch ein. Fühle, wie die Atemluft durch die Nase fließt, der Bauch sich weitet und die Luft sich im ganzen Körper verteilt. Spüre beim Ausatmen, wie die Luft wieder aus dem Bauch herausfließt, sich die Bauchdecke senkt und der Luftstrom durch die Nase nach Außen strömt. Diese Übung können Sie mehrmals wiederholen.

„Unser Handeln im Alltag bestimmt, ob wir glücklich sind oder nicht.“ (Dalai Lama)

Ihre „Bella“

Nathalie Todenhöfer Stiftung

  • Pienzenauerstraße 27
  • D-81679 München

Kontakt

Sommerpause

  • Die Nathalie-Todenhöfer-Stiftung, verabschiedet sich in die Sommerpause.
  • Vom 29.07.2019 bis 09.09.2019 ist unser Büro geschlossen.
  • Wir wünschen allen eine angenehme Sommerzeit!